Woolworths Group

Bernhard Zeiss April 6, 2016 W 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Woolworths Group PLC war ein börsennotiertes britisches Unternehmen, das die High-Street-Einzelhandelskette Woolworths, wie auch andere Unternehmen im Besitz, wie der Unterhaltungs Händler Entertainment UK und Buch und Ressourcenverteiler Bertram Books. Die Hauskette Woolworths, das mehr als 800 Geschäfte unmittelbar vor der Schließung hatte, war das Hauptunternehmen der Gruppe, verkaufen viele Produkte und ihre eigene Ladybird Kinderbekleidung reicht, Chad Valley Spielzeug und die WorthIt! Wertebereiche. Die Kette war größte Anbieter von Candyking der britischen "pic 'n' mix" Süßigkeiten. Es wurde auch manchmal als "Woolies" von den britischen Medien, die Öffentlichkeit, und gelegentlich in einem eigenen TV-Werbespots bezeichnet.

Am 26. November 2008 wurde der Handel der Aktien der Woolworths Group PLC suspendiert und die Woolworths und Entertainment Vereinigtes Königreich Tochtergesellschaften eingetragen Verwaltung. Woolworths Group PLC ebenfalls am 27. Januar 2009 eingetragen Anwendung Die Administratoren Deloitte geschlossen alle 807 Woolworths Stores zwischen dem 27. Dezember 2008 und 6. Januar 2009, was zu 27.000 Arbeitsplatzverluste.

Am 2. Februar 2009 wurde bekannt gegeben, dass die Shop Direct Group hatte die Woolworths und Marienkäfer Namen gekauft und diese würden als Marke innerhalb des Internet-basierte Shopping-Unternehmen überleben.

Geschichte

Amtseinführung

Der britische Zweig der ursprünglich Pennsylvania gründete Woolworths Stores, FW Woolworth & amp; Co, Ltd wurde von Frank Woolworth in Liverpool am 6. November 1909 in erster Linie auf Frank Woolworth Abstammung Verknüpfung zu Woolley gegründet, England, Cambridgeshire Frank selbst behauptete, er seine Vorfahren durch die Gründerväter der Bezirk zu einem kleinen Bauernhof im mittleren England zurückzuführen war . Als Frank schließlich nach England im Jahre 1890, in Liverpool angedockt er und mit dem Zug nach Stoke Paar Trent für den Kauf von Porzellan und Glas für Woolworth Bereiche, aber auch darauf hingewiesen, seine Liebe zu England in seinem Tagebuch und seine Hoffnungen für die Erhebung der Woolworth Namen nach England;

Während des Kauf Reise traf Woolworth einen jungen Kaufmann, William Lawrence Stephenson, der von John Wanamaker, ihm empfohlen wurde. Wanamaker hatte eine große Kaufhauskette in den Vereinigten Staaten gegründet und war einer der Helden Woolworth. Stephenson wurde nach London eingeladen, Woolworth wieder zu treffen, und war die Arbeit als Direktor des neuen Unternehmens, die er annahm.

Interne Bedenken mit britischen Läden

Nach der Idee für die Schaffung von britischen Geschäften, hatte Frank Woolworth Einladungen zu Managern in den USA speichern zu eröffnen Filialen in Großbritannien angeboten und war nur von Fred Woolworth der empfangenen Angebote, um Positionen zu der Zeit seiner Krankheit zu nehmen März 1909 der Sixth Avenue und Samuel Balfour der 14th Street Stores in New York City. Nach diesen ersten Angebote, Byron Miller, ein Oberaufseher in einem Boston Geschäft, bot auch seine Hilfe und die Segel mit den anderen Freiwilligen auf dem Steamer, Kaiserin Auguste Victoria am 29. Mai 1909 nach England aus Hoboken.

Obwohl Frank Woolworth selbst erwartet, weitere Mitarbeiter, die Freiwilligen bei der Einrichtung FW Woolworth & amp zu bewundern; Co in Großbritannien, Vice President und General Manager der FW Woolworth & amp; Co, hatte Carson C. Peck Vorbehalte Anwerbung Mitarbeiter nach Großbritannien reisen, fragen, ob Woolworth war in der Tat das neue Geschäfts Abenteuer nach einem Traum, oder wegen seiner Unzufriedenheit mit dem aktuellen Zustand der amerikanischen Zweig erstellt.

Peck auch gefragt, wer bereit ist, freiwillig, um ihre Entscheidung zu überdenken wäre, behauptet, dass diejenigen, die sich freiwillig gemeldet hatten, waren nicht bewusst die Unsicherheit und Risiken, und dass einige waren nur zögernd bereit sind, in neue Unterfangen Woolworth engagieren: Seine Bedenken vor allem auf der Tatsache, dass eingegeben die Mehrheit der Manager, die den Beschluss folgten tat es aus Loyalität zu Woolworth, und das Bewegen wie eine wertvolle Ressource bereits in den Vereinigten Staaten zu dem, was war ein finanziell unbewiesene "Little Kleinkind" in Großbritannien gegründet würde sich nachteilig auf die haben "Brot und Butter" der Gesellschaft.

Einweihung des britischen Läden

Trotz der Vorbehalte wie Pecks, die Entscheidung über die Geschäfte in Großbritannien starten, ging voran, wie zuvor von Woolworth geplant. Er hielt mehrere Standorte für die ersten Geschäfte, sowie der zukünftigen mögliche Fundstellen. Der gewählte Standort für die erste Laden war 25 - 25A, Church Street und 8, Williamson Street Liverpool. Es wurde am 5. November 1909 mit einer Performance von einem kompletten Orchester, Zirkus und Feuerwerk.

Als ein Mittel zur Einhaltung der amerikanischen Handelstradition, nur Betrachten der Artikel wurde am ersten Tag der Eröffnung des Shops erlaubt. Dies beinhaltete die Gäste wird kostenlos Tee gegeben, während sie von einem traditionellen Brass Band im Erfrischungsraum zu unterhalten. Die Veranstaltung wurde positiv von der lokalen Zeitung, der Liverpool Courier, die die Einrichtung der Läden zusammen mit dem Wert und Auswahl der Einzelteile auf Verkauf gelobt gemeldet.

Trotz der lokalen Presse Lob, das britische nationale Zeitung The Daily Mail verglich Frank Woolworth zu Phineas Taylor Barnum und behauptete, dass die Speicherstelle hatte im Rahmen eines Notfallplans für den Fall des Scheiterns beschlossen worden, um Flucht aus jeder finanziellen Haftung zu erleichtern. Trotz dieser Vorbehalte bewies das Geschäft ein Erfolg wird; große Schlangen vor und preiswerte 3D. und 6d. Produkte, die zu es wird fast kahl von Waren entfernt, bevor zum Ende des ersten Handelstages und an Masse gekauft Serien ausländische und inländische Waren zugerechnet.

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs, FW Woolworth & amp; Co. hatten 40 Geschäften liegt sowohl in Großbritannien und in Irland in den meisten großen Städten - aus denen insgesamt 57 Mitarbeiter, darunter Marktleiter angeworben hatte; von denen die meisten nicht nach dem Ende des Krieges im Jahr 1918. Trotz der amerikanischen Mitarbeiter ihre Dienste wieder mit den Woolworths Niederlassungen in Großbritannien zurück, übrige Personal vergrößert ihre Bemühungen um den Mangel an Mitarbeitern während des ganzen Krieges zu bewältigen mehrere Mitarbeiter an Führungspositionen befördert.

Stores in den Vereinigten Staaten, die dann Strumpf wurden Bereiche auch in britischen Geschäften anwesend waren abhängig von europäischen Herstellern, die aktuelle Produktionsmethoden als ihre amerikanischen Kollegen angenommen hatte.

1918 - 1982

Nach dem Ersten Weltkrieg setzte das Unternehmen mit der Eröffnung weiterer Niederlassungen zu erweitern. Bis 1923 gab es 130 Filialen, und William Lawrence Stephenson wurde Geschäftsführer. Er implementiert eine Strategie der bedeutende Erweiterung, mit der Firma Kauf oder Bau Eigentumswohnungen. Viele der Läden hatten unverwechselbaren Fayence gefliest Art-Deco-Fassaden. Die Erweiterung wurde komplett aus Gewinn und ohne Kreditaufnahme oder weitere Kapitalisierung finanziert. Die 400. Niederlassung in Southport, Lancashire, eröffnet am 12. Juli 1930, und das Unternehmen wurde auf der London Stock Exchange im Jahr 1931. Die US-Muttergesellschaft reduziert ihre Beteiligung an der Gesellschaft auf 51,7% zu dieser Zeit schwebte. Im Jahr 1934 wurde die 600. Filiale in Surrey geöffnet, in Wallington.

Erweiterung war effektiv zwischen 1940 und 1950 ausgesetzt ist, aufgrund des Zweiten Weltkrieges und der Nachkriegszeit Beschränkungen, aber dann wieder aufgenommen. Die 800-Jahr-Zweig, in Wilton Road, Victoria, London, im September 1953 eröffnet Am 22. Mai 1958 eröffnete der 1.000ste Filiale in Boundary Road, Hove. Der Höhepunkt der 1.141 Niederlassungen wurde in den späten 1960er Jahren erreicht. Von da an bis die US-Mutter im Jahr 1982 ausverkauft, wurde eine Reihe von Niederlassungen geschlossen und verkauft, und zu der Zeit, dass das Eigentum verschoben, um Großbritannien, gab es rund 1.000 Filialen.

Woolworths versuchte in den 1960er Jahren mit den Woolco speichert die große aus der Stadt zu speichern oder Hypermarkt-Format. Während einige dieser Geschäfte geschlossen waren, wurden die meisten auf die Dee Corporation in den frühen 1980er Jahren verkauft und wiedereröffnet als Gateway-SB-Warenhäuser, später der Übernahme durch Asda gemacht.

Im Jahr 1969, einer der Woolworths "Flagship-Stores auf Briggate in Leeds erlitt einen Großbrand. Das Geschäft, das im Jahr 1913 eröffnet wurde, war auf vier Etagen und anhaltende umfangreiche Schäden, die eine insgesamt Refit. Der Laden war zu diesem Zeitpunkt nicht für die Öffentlichkeit zugänglich und alle Mitarbeiter wurden evakuiert, Vermeidung von Todesfällen, obwohl einige Mitarbeiter erlitten leichte Verletzungen. Es dauerte mehrere Stunden für das Feuer vollständig gelöscht werden.

Von der Muttergesellschaft und nach Split

Im Jahr 1982 wurde die britische Woolworths von Paternoster Stores Ltd, der Vorläufer der Kingfisher plc erworben. Woolworths Group plc wurde von der Abspaltung der allgemeine Handelswaren Business Kingfisher gebildet und begann den Handel als börsennotiertes Unternehmen an der London Stock Exchange am 28. August 2001, mit dem Symbol WLW.

Im Jahr 1984 Woolworths Stores in Irland, den Handel als FW Woolworth Irland geschlossen. Im August 1996 wurde der Marktforschung von Woolworths Belfast Landratsamt, die Chancen, wieder in die Republik Irland Markt untersucht durchgeführt. In einem Projekt des damaligen Nordirland Bezirksleiter Bruce Strang in Betrieb genommen wurden insgesamt 32 potenzielle Standorte identifiziert, die eine Woolworths Speicher unterstützen könnte. Allerdings hat das Projekt nicht über die Marktforschungsphase gehen.

In den 1980er Jahren rationalisiert Management Warenlinien in klar definierte Kategorien: Unterhaltung, Haus, Kinder und Süßwaren. Während dieser Zeit wurden viele Woolworths Niederlassungen verkleinert. Ältere Niederlassungen in größeren Städten waren manchmal fast so groß wie die großen Kaufhäuser in der Nähe. Zum Beispiel im Jahr 1987, verließ Woolworths ihrer fünfstöckige Filiale auf Briggate in Leeds, die sie seit 1913 besetzt hatten, und hielt nur ihre kleineren einzigen Ebene Filiale in der Merrion Zentrum auf einer Fläche von der Innenstadt, die im Allgemeinen gesehen eine geringere Kundenfrequenz, der Käufer, waren in der Regel auf einem niedrigeren Budget.

In den späten 1990er Jahren erweitert das Management der Marke Woolworths in anderen Einzelhandelsformate und alternative Kanäle, um das Wachstum durch die Nutzung von wechselnden Trends im Einzelhandel zu beschleunigen. Einige größere Format speichert wurden unter der Marke Big W, ähnlich wie Wal-Mart in den USA eröffnet. Obwohl zunächst erfolgreich, das Format letztlich nicht durchsetzen; der ursprüngliche Plan, auf die Nutzung der Beteiligung anderer Kingfisher-Gruppe Einzelhändler, aber nach dem de-Fusion war dies nicht mehr möglich verlassen hatte. Nach einer Zeit der Verluste, bestätigt Woolworths im Jahr 2004 wäre das Big W Konzept aufzugeben. Die Gruppe verkauft 7 der 21 Big W Stores im Jahr 2005 auf Tesco und Asda. Die Bruttogeschossfläche von Innen den verbleibenden Standorten wurde auf eine optimale Handelsgröße von etwa 40.000 bis 50.000 Quadratmetern reduziert. Im Anschluss daran werden sie als Woolworths Out of Town speichert umbenannt wurden.

Späteren Jahren

Die neuen unabhängigen Woolworths konfrontiert schweren Wettbewerbs- und Kostendruck. Der Markt für physische Kopien von Musik, einem der Woolworths Haupt Geld Spinner, verlangsamte sich im frühen 21. Jahrhundert; Musikfachketten wie unser Preis zusammengebrochen. Die großen Supermarktketten in viele Woolworths Produktbereichen ausgebaut und schnell wachsenden Wilkinson fochten es direkt an der Hauptstraße.

Woolworths nicht in der Regel folgen dem Trend begann in den 1980er Jahren von der Eröffnung von Geschäften an out-of-town Standortverlagerungen. Eine seiner wenigen out-of-town Filialen eröffnet am Merry Hill Shopping Centre im Jahr 1989, aber das geschlossen innerhalb von wenigen Jahren aufgrund enttäuschender Handel.

In einem Versuch, das Unternehmensprofil der Gruppe zu erhöhen, unter dem Vorsitz von Gerald Corbett, gesponsert Woolworths einen Schaugarten an der RHS Chelsea Flower Show im Jahr 2004. Entwickelt von einer Gruppe von Studenten aus Pickard School of Garden Design, darunter Catherine Gamble, Bella Montgomery, Darryl Moore und Rob Whitehead wurde die zeitgenössischen formalen Stil Garten mit einer Silbermedaille ausgezeichnet.

Im Sommer 2006 das Geschäft startete eine In-Store-Abholservice für die bestellten Artikel auf ihrer Website oder in-store, um den bereits etablierten In-Store-Bestellsystem zu ergänzen. Ende September 2006 wurde die "Big Red Book" ins Leben gerufen. Diese wurde entwickelt, um ein direkter Konkurrent der Argos-Katalog sein.

Woolworths startete die WorthIt! Marke als Wertbereich im Jahr 2007. Die erste Werbekampagne für die Marke am 15. Juni 2007 ausgestrahlt wurde und stellte die Zeichen Wooly Schafe und Worth der Schäferhund. Weitere Werbeaktionen vorgestellten Persönlichkeiten wie Rolf Harris, Jackie Chan und Kelly Osbourne. Die Marke bedeckt eine große Auswahl an Produkten, darunter Süßwaren, Electricals, Alkohol, Schmuck, Parfüm und Kleidung.

Im Juli 2008 lehnte der Vorstand ein Angebot aus Island Gründer Malcolm Walker zu Woolworths '819 speichert für £ 50m kaufen. Walkers Ausschreibung nicht enthalten Entertainment Vereinigtes Königreich oder die Beteiligung an der 2 Entertain und ebenfalls vermieden Nahme Woolworths 'Schulden und Pensionsverpflichtungen.

Am 12. August 2008 kündigte Woolworths Group die Ernennung von Steve Johnson, ehemaliger CEO von Focus DIY, auf den Posten des Chief Executive. Er ersetzt Trevor Bish-Jones, der im Juni verlassen hatte. Woolworths verschrottet seine Zwischendividende im September 2008, nachdem es bekannt gegeben, einen Verlust vor Steuern von £ 99.7m für die sechs Monate bis zum 2. August. Zur gleichen Zeit, Johnson skizziert einen möglichen Turnaround-Plan zu 120 Läden verkaufen, Axt ein Viertel ihrer Produkte zu reduzieren Web-Operationen und geschnitten Arbeitsplätze.

Zu dieser Zeit war den Händler größte Aktionär iranischen Bauträger Ardeshir Naghshineh, mit einem 10,2% der Anteile. Ein Konsortium von der isländischen Investor Baugur führte, genannt Unity im Besitz einer 10% -Beteiligung an der Woolworths. Im Oktober 2008 Sir Alan Sugar, Gründer der Elektronik-Firma Amstrad, erhöhte seine Beteiligung an der Woolworths um rund 4%. Theo Paphitis, Inhaber des Briefpapierhändler Ryman, erklärte auch sein Interesse an dem Unternehmen.

Verwaltung und Schließung

Ab September 2008 in eine schwere Finanzkrise in die Welt mit sinkender Verfügbarkeit von Krediten und geringere Konsumausgaben.

Am 19. November 2008 berichtete die Times, dass die Woolworths Retail-Geschäft war ein Ziel für Sanierer Hilco UK, der die Retail-Arm für kaufen würde eine nominale £ 1; Dieser wurde am selben Tag bestätigt. Das Abkommen würde Woolworths Group mit ihren profitablen Vertrieb und Publishing-Unternehmen und einer reduzierten Schuldenlast verlassen haben. Ardeshir Naghshineh kritisiert den Plan und empfiehlt stattdessen, dass das Unternehmen zu verkaufen, einige der Läden, um mehr Geld zu kommen.

Die Gruppe der Banken, GMAC und Burdale, lehnte das Angebot, und erinnerte daran, ihre Kredite und zwang die Gruppe, um die Retail-Geschäft und Entertainment Vereinigtes Königreich in die Verwaltung zu platzieren. Am 26. November 2008 wurde der Handel der Aktien der Woolworths PLC suspendiert und Neville Kahn, Dan Butters und Nick Dargan von Deloitte wurden gemeinsame Administratoren ernannt. Wenn das Unternehmen sich auf Verwaltung hatte eine Schuld von 385 Millionen £. Die Administratoren bekannt gegeben, dass sie mit dem Ziel, den Unternehmensfortführung über die entscheidende Weihnachtszeit zu halten, auch wenn Analysten befürchten, dass jede schwere Abzinsung würde einen Dominoeffekt zu schaffen und nach unten ziehen andere High Street Einzelhändler. Deloitte später angekündigt, dass sie "wesentlichen Beteiligung" in Woolworths erhalten hatte.

Als die Nachricht von Woolworths "Eintritt in die Regierung wurde weithin bekannt, National Lottery Betreiber Camelot Group unverzüglich ausgesetzt Woolworths vom Verkauf ihrer Lotterielose und Rubbelkarten, wie auch zur Verhinderung Kläger aus erlösende Preise bei den Geschäften.

Am 5. Dezember, Woolworths sowohl aufgezeichnete ihre größte Tag Einnahmen von 27 Millionen £, und behauen 450 Sitz und Support-Mitarbeiter Arbeitsplätze. Ein Ausverkauf begann am 11. Dezember.

Am 17. Dezember 2008 gab die Administratoren, dass alle 807 Woolworths Stores würden von 5. Januar 2009 zu schließen, mit 27.000 Arbeitsplatzverluste. Deloitte Neville Kahn sagte auch, dass es war unklar, wie viel von Woolworths Schulden würde bezahlt werden. In den letzten Handelstagen Rabatte von bis zu 90% angeboten, und eine Reihe von Geschäften verkauft alle ihre Lager, viele verkaufen alle ihre Betriebs- und Geschäftsausstattung zu.

Die Geschäfte wurden in Phasen geschlossen ist, und die letzten beiden letzten Tagen wurden wieder einen Tag verschoben, um zu versuchen, mehr von der verbleibenden Aktien zu verkaufen und die Logistik der Schließung zu erleichtern.

  • 207 Shops auf 27. Dezember 2008 geschlossen
  • 37 schloss am 29. Dezember
  • 164 schloss am 30. Dezember
  • 200 schloss am 3. Januar 2009
  • verbleibenden Geschäfte geschlossen am 6. Januar 2009

Der ehemalige CEO von Kingfisher, Woolworths ehemaligen Muttergesellschaft und Ardeshir Naghshineh, einem Großaktionär der Woolworths, kritisiert die Verschlüsse.

Am 19. Januar 2009, die Muttergesellschaft, Woolworths Group, ihre Absicht angekündigt, auch geben Verwaltung, wie es nicht mehr seine Schulden zu bezahlen. Der Antrag wurde vom High Court am 27. Januar gehört und Woolworths Group PLC eingetragen Verwaltung.

Zukunft der Woolworths in Großbritannien

Ehemalige speichert

Woolworths in Keswick auf seiner letzten Handelstag im Dezember 2008 Der ehemalige Woolworths in Keswick, im Dezember 2009, wurde ein Berg Warehouse

Die Administratoren am 10. Dezember 2008 bekannt gegeben, dass sie Schwierigkeiten haben, den Verkauf des Unternehmens als going concern, und als Resultat einige Geschäfte könnten vor Ende des Monats zu schließen. Gespräche wurden immer noch voran zu einzelnen Geschäften und Pachten zu einer Reihe von Händlern zu verkaufen, sagte, um die Supermarktketten Morrisons, Tesco, Asda, Sainsbury, The Co-operative Group und Poundland gehören.

Im Dezember 2008 Woolworths Executive Tony Seite versuchte, rund 30 Millionen £ zu erhöhen, um die Marke nach dem Verschluss mit einer Kette von 125 Geschäften Relaunch. Allerdings könnte ein Deal nicht rechtzeitig erfüllt werden. Die Regierung wurden auch in einem letzten Versuch, um das Geschäft, aber ohne Erfolg gebeten.

Premierminister Gordon Brown stellte fest, dass die Regierung hatte als Spar Woolworths, aber sie zu dem Schluss, dass es eine "finanziell nicht lebensfähig" Geschäft.

Die Supermarktkette Iceland kaufte 51 der Läden am 9. Januar 2009 für eine nicht genannte Summe. Baugur, einer der Hauptaktionäre von Woolworths, teilweise besitzt Island und Baugur UK sich im Februar trat Verwaltung. Weitere fünf ehemaligen Filialen in Wales wurden die ursprünglichen Werksgeschäft im April 2009 in Großbritannien Geschäften gekauft wurden sporadisch von anderen Einzelhändlern wie Boyes, Boots, Primark, TK Maxx, Startseite Schnäppchen und WH Smith ersetzt.

Im August 2010 berichtete die BBC, dass mehr als 300 von Ex-Woolworths Stores blieb leer, und dass die größte Gruppe nun mit ehemaligen Woolworths Läden waren Discounter wie Poundland. Im Januar 2012 wurde berichtet, dass es immer noch 105 leere ehemalige Woolworths speichert, und eine weitere 68 abgerissen worden war.

Alworths

Presseberichten zufolge am 17. Februar 2009 Tony Seite geplant, eine Ladenkette Übernahme des Woolworths-Format zu öffnen, aber unter einem anderen Namen, mit zunächst 50 Filialen unter dem Alworths Faszie. Ein Store eröffnet unter dem Namen Alworths am 5. November 2009 in Didcot, auf dem Gelände einer ehemaligen Woolworths speichern, ohne die Einbeziehung der Seite. Bis Januar 2011 hatten 18 Filialen eröffnet worden, obwohl im April das Unternehmen auch eingegeben Verwaltung und geschlossen.

Wellworths

Die Woolworths Laden in Dorchester, Dorset wurde als eigenständiges Unternehmen mit dem Namen Wellworths vom Filialleiter Claire Robertson wieder eröffnet. Der Laden wurde offiziell von BBC Radio 2 DJ Chris Evans am 11. März 2009 eröffnet wurde später umbenannt Wellchester.

Wellchester stellte den Handel im August 2012, nach der Marktleiter Claire Robertson verließ die Einrichtung ihrer eigenen Retail-Beratungsgeschäft.

Woolworths.co.uk

Die Woolworths Marke und URL wurde von Shop Direct Group, von Sir David und Sir Frederick Barclay gehört, am 2. Februar 2009 kaufte das Unternehmen angekündigt, es würde Woolworths als Online-Einzelhandelsgeschäft neu zu beleben. Die Website startete am 26. Juni 2009 Es ist völlig unabhängig von der ehemaligen Woolworths Group.

Disasters

New Cross, London

Viele Zweige der Woolworths erlitt schwere Bombenschäden und sogar Zerstörung während die Luftwaffe Angriffe in der ersten Hälfte des zweiten Weltkriegs. Allerdings war es gegen Ende des Krieges, der die größte zivile Verluste an Menschenleben durch direkte feindliche Feuer in Großbritannien während des Konflikts aufgetreten ist, wenn, um die Mittagszeit am 26. November 1944 fiel eine deutsche V-2 Rakete auf einem Fest Woolworths Store in New Cross Road, tötete 168 Menschen und verletzte 122 andere und Schleifung das Gebäude auf den Boden. Das benachbarte London Genossenschaft Laden war auch bei dem Angriff zerstört.

Der Laden war vor allem damit beschäftigt, wie die Nachricht von einer Lieferung von schwer zu erhalten, Kochtöpfe erzeugt riesige Menschenmengen, von denen viele vor dem Geschäft Schlange zum Zeitpunkt der Auswirkungen der Rakete.

Planung und wirtschaftliche Beschränkungen nach dem Krieg bedeutete Woolworths nicht ein Ersatzgeschäft auf der Website zu bauen, bis 1960; Dies schloss im Jahr 1984. Es wurde berichtet, dass einige Mitarbeiter dort spürte das Gebäude heimgesucht wurde.

Lewisham Rat und Woolworths errichtete eine Gedenktafel an der Seite zum Gedenken an diejenigen, die an diesem Tag gestorben.

Central Manchester

Ein Großbrand ausgebrochen kurz nach 01.00 Uhr am 8. Mai 1979 an der Manchester Geschäft gegen Piccadilly Gardens, sagte zu der Zeit, um die größten Woolworths in Europa zu sein, mit sechs Etagen und zwei Untergeschossen. Das Feuer, das in der zweiten Etage Einrichtungsabteilung begann, tötete zehn Shopper und ein Mitglied des Personals; von denen drei waren nur sechs Meter entfernt von einer Ausfahrt mit drei weiteren Stellen in der Nähe gefunden. Von den 12 Anrufe an die Feuerwehr an diesem Tag machte, kam niemand aus dem Laden selbst. Es wird angenommen, dass das Feuer durch eine beschädigte elektrische Kabel, das Möbel vor gestapelt begonnen hatte. Eine Untersuchung hat gezeigt, dass, wenn auch Brandschutzmaßnahmen das Geschäft der alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt, die Ausbreitung des Feuers und die hohe Zahl der Opfer wurden teilweise durch das Fehlen von Maßnahmen, wie beispielsweise eine Sprinkleranlage, um die Ausbreitung des Feuers von der Haltestelle Möbelabteilung, und die Verwendung von Polyurethanschaum in der Einrichtung, ein Material, das leicht entzündliche und hochgiftige, aber billig und zu dieser Zeit legal in Möbel ist; dies würde jedoch Folgen für spätere Regelung haben.

Der zweite Stock wurde durch das Feuer ausgeweidet, während der dritten Etage erlitt schwere Rauchschäden; der Boden, ersten und zweiten Stock alle empfangenen umfangreiche Wasserschäden, wenn der Brand gelöscht war. Durch den Verlust von Menschenleben und Zerstörung auf den Manchester store, the Fire Research Station durchgeführt, eine Reihe von Tests, um Sprinkleranlagen, die ein ähnliches großes Kaufhaus Feuer umgehen konnte zu entwickeln. Allerdings gibt es noch keine Notwendigkeit für Großbritannien Einzelhändler, um eine Sprinkleranlage im Ort haben, mit vielen lieber auf Evakuierungsmaßnahmen anstatt Brandeindämmungs konzentrieren. Die Katastrophe führte auch zu Änderungen an der Brandschutzmaßnahmen Gesetz und war einer der Faktoren, die zum Verbot der Verwendung von Polyurethanschaum in Heimtextilien Möbelhersteller zwingen, neue Stoffe und Materialien für Sofas und andere Gegenstände zu entwickeln geführt.

Das Feuer brachte Grafikbilder in das öffentliche Bewusstsein aufgrund der Lage der Filiale neben den dann Studios des BBC Manchester und in der Nähe von denen von Granada Television, den Büros der Manchester Evening News und den nördlichen Büros der verschiedenen nationalen Zeitungen.

Die Katastrophe hat sich zu einem bedeutenden Studienobjekt für Wissenschaftler sich für das Verhalten von Menschen in Notsituationen, nach Forschung zeigte eine Reihe von Kunden, weigerte sich, trotz des klingende Alarme lassen, fordert vom Personal und auch den Geruch und die Sichtbarkeit von Rauch; einige sogar weiter an einer verlassenen Check-out-Warteschlange. Die Mehrheit derer, die umgekommen waren in diesem Bereich.

Der Laden anschließend wieder eröffnet und im Jahre 1986, bis vor kurzem schließlich geschlossen ist, im Jahr 2012, war eine Spielhalle. Die Spielhallen wird geschlossen und Fenster sind mit Holz verkleidet, rot lackiert. Das Unternehmen hat mehrere kleinere Verkaufsstellen in den 1990er Jahren, die Musik und Süßwaren verkauft. Kleinere Verkaufsstellen mit einem ähnlichen Format wurden auch auf der Sheffield Meadowhall Shopping Centre versucht, aber im Jahr 2003 geschlossen; die Manchester Musik und Video Geschäft wurde durch eine größere MVC speichern, indem Woolworths Group gehört abgelöst.

Bangor, County Down

Woolworths Speicher bei 18/22 Main Street, Bangor, County Down, Nordirland wurde von Terroristen am 30. März 1974 im Rahmen der koordinierten Brandbombe Angriff auf das Stadtzentrum ausgerichtet.

Am 05.00 wurde eine Telefon Warnung erhalten, dass fünfzehn Brandsätze waren in der Innenstadt platziert und waren auf in 30 Minuten explodieren. Sofortige und erfolgreichen Bemühungen wurden von der Polizei gemacht, um die kommerziellen Zentrum der Stadt zu räumen, aber es war zu wenig Zeit, um die Geräte von explodierenden zu verhindern. Die Woolworths Laden war stark beschädigt, nachdem ein Gerät auf dem Umsatz-Boden explodierte. Ein Polizist erlitt eine Gehirnerschütterung, nachdem er von den Füßen durch die resultierende Explosion aus dem Gerät geblasen und eine weibliche Zivil wurde durch umherfliegende Trümmer geschnitten.

Andere Läden in den Angriff gezielt enthalten der Stadt Co-operative Department Store und FA Wellworth Department Store. Nach dem Angriff wurde der Stadt Woolworths 'store abgerissen. Eine neue 8.000 qm Laden war auf dem gleichen Gelände, das Mitte der 1970er Jahre wieder eröffnet gebaut.

Die umgebaute Geschäft erlitten leichte Schäden, die nach einer 200 £ Autobombe einen Katzensprung entfernt, in der Nähe von FA Wellworth Store der Stadt am Abend des 21. Oktober 1992 wurde niemand bei der Explosion, die nach den meisten Geschäften traten in das Stadtzentrum geschlossen hatte verletzt für den Tag. Es wurde jedoch erhebliche Schäden an der Eingangsbereich des Woolworths Speicher verursacht wird, mit Fenstern, die ausgeblasen, das Vordach zerstört und eine kleine Menge auf Lager in Richtung der vor dem Laden beschädigt werden. Zusätzlich wurden kleinere strukturelle Schäden an Lagerraum das Geschäft mit zwei internen Portionierung Wände angrenzend an die Generatorraum und Spielpaarungen »Shop mit wieder aufgebaut werden verursacht. Der Laden wieder aufgenommen Handel am 23. Oktober 1992.

Musik-

Woolworths, seit vielen Jahren, war ein Führer in Großbritannien Musikindustrie. In den 1950er und in die 1960er Jahre, ausgestellt Woolworths Aufnahmen nur über ihre Geschäfte auf ihrem eigenen Label Embassy Records produziert und von Oriole Aufzeichnungen gefertigt. Diese Veröffentlichungen waren doppelseitige Singles mit zwei Coverversionen von aktuellen Hit-Singles zu einem viel günstigeren Preis verkauft. Dieses Projekt war sehr erfolgreich an der Zeit, wurde aber schließlich abgetötet, wenn andere Plattenfirmen begonnen, Compilation-Alben zu erteilen. Allerdings blieb Woolworths im Musikgeschäft verkauft eine breite Palette von Singles und Alben, und blieb die britische Nummer 1 Musikhändler in die 1990er Jahre. Auch erfolgreiche bundesweite Musikfachgeschäften wie Virgin Megastores und HMV hat während dieser Zeit nicht Woolworths zu überholen. Sie später von einem starken Wettbewerb in diesem Bereich von den großen Supermarktketten Tesco und Asda gelitten.

Cafes

In frühen Tagen hatte viele Woolworths Stores Cafes in ihnen. Doch im Laufe der Jahre auf, und viele größere Geschäfte waren entweder geschlossen oder heruntergerechnet, hatten weniger Stores Cafes in ihnen. Wenn die Geschäfte schließlich stellte den Handel in 2008/9, nur etwa 10% der Läden hatten Cafés in ihnen. Diese wurden in der Regel auf der Rückseite der Läden oder, wenn ein Geschäft hatte eine zweite Verkaufsfläche, sie entweder im Keller oder im Obergeschoss auf der ersten Etage befanden. Sie verkauften die übliche Auswahl an heißen und kalten Getränken, mit warmen Speisen zur Verfügung, einschließlich Frühstück und Mittagsmahlzeiten. Shops mit Cafés in ihnen enthalten Basingstoke, Badewanne, Blackpool, Bromley, Exeter, Coventry, Cambridge, Doncaster, Ipswich, Paignton, Gloucester, Huntingdon, Worcester, Windsor, Plymouth, Portsmouth, Leigh, Lancaster, Leicester, Wrexham, Leamington Spa, Maidstone , Salisbury, Southport, St Helens, Hounslow und High Wycombe. Die Big W speichert hatte auch Cafés. Diese wurden der Marke "Big Cafe".

Tochtergesellschaften

Entertainment Vereinigtes Königreich

Entertainment UK gegründet, ursprünglich als Nehmen Merchandiser 1966 von EMI Records Limited, um Musik auf Nicht-Fachhändler zu vertreiben, und anschließend wurde ein Joint Venture zwischen einer Reihe von Plattenfirmen. Woolworths wurde größter Kunde Entertainment in Großbritannien und im Jahr 1986 Rekord Merchandiser Limited wurde von Kingfisher plc erworben. Nehmen Merchandiser wurde Entertainment UK im Jahr 1988 umbenannt.

EUK in den Besitz der Woolworths Group plc nach der Spaltung von Kingfisher im Jahr 2001. Im Jahr 2006 erwarb Woolworths Group Insgesamt Home Entertainment Distribution Limited und kombinierte sie mit EUK. Im November 2007 erwarb das Unternehmen die Buchgroßhändler und Händler Bertram Books.

EEUK war der Hauptlieferant von Zavvi im Rahmen einer exklusiven Versorgungs Deal. Als Ergebnis der EUK Eintritt in Verwaltung, am 24. Dezember die Musikhändler war auch in die Verwaltung gezwungen, da sie nicht in der Lage, eine Bestands Quelle zu günstigen Konditionen direkt vom Anbieter war. Zavvi später ganz geschlossen ist.

Streets Online

Streets Online, 1996 von Stephen Cole gegründet wurde, war einer der Pioniere des Online-Handels in Großbritannien. Ursprünglich der Name hinter der Online-Buchhändler Alphabetstreet und Musik-Website Audiostreet, 85% des Unternehmens wurde von der Kingfisher-Gruppe im Jahr 2000 für 15,7 Millionen £ gekauft, und dann wurde ein Teil der Woolworths Group mit ihren De-Fusion im Jahr 2001. Es dann wurde für die Web-Operationen von MVC und Tesco verantwortlich. Wenn Eisvogel kauften 85%, wurde die verbleibenden 15% von Sky New Media Ventures gehört. Im Jahr 2003 wurde der Firmensitz in die EUK Website in Hayes bewegt.

2 Entertain

2 Entertain wurde als ein Joint Venture zwischen der Woolworths Group und BBC Worldwide etabliert. Es kombiniert ehemaligen Video- und Musikverlagswesen und Fernseh- und Videoproduktionsgeschäft der Gruppe, VCI, mit BBC Worldwide Video-Publishing-Geschäft. Nach Verhandlungen mit Administratoren die Woolworth-Gruppe, erworben BBC Worldwide Woolworths "40% der Anteile an 2 Entertain im März 2010 für 17 Mio. £, die volle Eigentum des Unternehmens.

Brands

Winfield

Die Marke wurde von Winfield Woolworth im Jahr 1963 ins Leben gerufen und fortgesetzt, bis die 1980er Jahre. Waren unter der Marke verkauft enthalten Haushaltsreiniger, Lebensmittel, Geschirr, Parfüms und andere Bereiche wie zB Angelzubehör.

Chad Valley

Chad Valley wurde im Jahr 1991 ins Leben gerufen, um ein eigenes Label Auswahl von Waren zu schaffen. Die Chad Valley Markennamen, die es seit 1860 gewesen ist, wird auf eine Reihe von Spielzeugen und Spielen für Kinder unter 8 Jahren verwendet wird. Home Retail Group, die Muttergesellschaft von Argos und Homebase, kaufte die Marke für £ 5 Millionen am 20. Januar 2009 Chad Valley zum ersten Mal erschien ausschließlich in der Herbst / Winter 2009 Argos Katalog ein.

Marienkäfer

Marienkäfer ist eine Marke von Kinderkleidung für Kinder von 0-10 Jahren, die ausschließlich in Woolworths Läden verkauft wurde. Vor dem Zusammenbruch der Woolworths Kette wurde den dritten Gesamtrang in der Kinderbekleidung Markt Platz, mit einem Marktanteil von 5%. Woolworths gekauft Rechte an der Marke Ladybird im Jahr 1984, dem Kauf von vornherein von Coats Viyella im Jahr 2001. Die Marke hat eine Geschichte, die zu einer Handelspartnerschaft beginnend im Jahr 1934 zwischen der ursprünglichen Firma Adolf Pasold & amp zurückgeht; Sohn und Woolworths. Am 1. Februar 2009 erwarb Shop Direct Group die Marke und das Ganze Rechte von den Administratoren.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Überschallbruch
Nächster Artikel Storm King Autobahn
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha