Zaunkönig

Helmstan Kleiber Juli 26, 2016 Z 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Der Zaunkönig ist ein sehr kleines nordamerikanischer Vogel und ein Mitglied der vor allem New World wren Familie Troglodytidae. Es wurde einmal mit Troglodytes pacificus der westlichen Nordamerika und Troglodytes troglodytes Eurasiens unter dem Namen Zaunkönig in einen Topf geworfen.

Er brütet in Nadelwäldern von British Columbia auf den Atlantischen Ozean. Es wandert durch und die Winter in südöstlichem Kanada, der östlichen Hälfte der Vereinigten Staaten und Nordosten von Mexiko. Kleine Zahlen kann lässig in den westlichen Vereinigten Staaten und Kanada.

Der wissenschaftliche Name wird vom griechischen Wort troglodytes entnommen und bedeutet "Höhlenbewohner", und verweist auf seine Angewohnheit, verschwinden in Hohlräume oder Risse während der Jagd Arthropoden oder zum Schlafplatz.

Bezeichnung

Rufous braun oben, grauer unten, mit dunkleren braunen und grauen ausgeschlossen, auch an Flügel und Schwanz. Der Gesetzentwurf ist dunkelbraun, die Beine hellbraun. Jungvögel sind weniger deutlich ausgeschlossen. Die meisten sind erkennbar an den blassen "Augenbrauen" über die Augen.

Taxonomy

Durch das Studium der Lieder und der Genetik des Einzelnen in einem Überlappungsbereich zwischen Troglodytes hiemalis und Troglodytes pacificus, Toews und Irwin fand starke Hinweise auf reproduktive Isolation zwischen den beiden. Es wurde vorgeschlagen, dass die pacificus Unterarten auf die Artenebene Bezeichnung Troglodytes pacificus mit dem gemeinsamen Namen "Pacific wren gefördert werden. Durch Anlegen einer molekularen Uhr auf die Menge an mitochondrialer DNA Sequenzdivergenz zwischen den beiden, wurde geschätzt, dass Troglodytes pacificus und Troglodytes troglodytes zuletzt vor etwa 4.300.000 Jahre einen gemeinsamen Vorfahren, lange vor den Eiszeiten des Pleistozäns, dachte Artbildung in vielen avian Systeme bewohnen die borealen Wälder Nordamerikas gefördert haben.

Ökologie

Die Zaunkönig Nester meist in Nadelwäldern, vor allem diejenigen von Fichte und Tanne, wo sie oft von seiner langen und üppigen Song identifiziert. Obwohl es ein Insektenfresser, kann es in mäßig kalt und sogar verschneiten Klima von Futter für Insekten auf Substraten wie Rinde und gefallenen Protokolle bleiben.

Seine Bewegungen, wie es kriecht und Anstiege sind unaufhörliche anstatt schnell; seiner kurzen Flügen schnell und direkt, aber nicht aufrechterhalten, ihren kleinen runden Flügeln Surren, wie es fliegt von Busch zu Busch.

In der Nacht, in der Regel im Winter, ist es oft Quartiere, um wahr zu sein wissenschaftlicher Name, in dunklen Exerzitien, Passbohrungen und sogar alte Nester. In Fest Wetter kann es so in Parteien zu tun, sei es aus der Familie oder vieler Personen versammelten sich zu wärmen.

Für die größtenteils Insekten und Spinnen sind seine Nahrung, aber im Winter große Puppen und einige Samen werden übernommen.

Zucht

Das Männchen baut eine kleine Anzahl von Nestern. Diese werden "cock Nester" genannt, sind aber nie gefüttert, bis das Weibchen wählt man zu verwenden.

Die normale runde Nest von Gras, Moos, Flechten oder Blättern in ein Loch in einer Wand, Stamm, Riss in einem Felsen oder Ecke eines Gebäudes versteckt, aber es wird oft in Sträuchern gebaut, überhängende Äste oder die Einstreu, die in ansammelt Niederlassungen durch Hochwasser gewaschen.

Fünf bis acht weiß oder leicht gesprenkelte Eier werden im April gelegt und Zweitbruten aufgezogen werden.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel USAS amerikanischen Mariner
Nächster Artikel Thierry Sandre
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha