Zehn Meilen

Ruodbert Münz Kann 13, 2016 Z 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

"Ten Miles" ist ein Lied von der dänischen Popband Infernal. Es wurde 2006 als zweite Single aus der internationalen Ausgabe der Von Paris nach Berlin veröffentlicht, und wie die sechste Einzel insgesamt. Der Song wurde ein mäßiger Erfolg in den Dance-Musik-Charts in Dänemark, Spanien und Finnland. In Spanien ist es kulminierte an # 26 und in Dänemark auf Platz 3 in der dänischen Dance Charts. Im April 2006 "Ten Miles" in der Französisch-Airplay Diagramm auf # 84 debütierte.

In September 2007 im Infernal offiziellen UK, erklärte sie, dass ihr viertes UK Einzel würde "Ten Miles" und das Musikvideo wurde freigelassen und erhielt ab dem Juli 2008 über 1 Million Klicks auf YouTube. Es wurde allmählich ein unerwarteter Schlag für das Duo - vorbei an den Höhepunkt ihrer vorherigen Single "I Will not Be Crying" in Europa, auch wenn es keine physischen Release für den Song.

Der Song wurde in Dänemark zertifiziert Platinum.

Tracklist

  • CD Promo-Single
  • "Ten Miles" 03.30
  • "Ten Miles" 07.21
  • CD-Single
  • "Ten Miles" 03.30
  • "Ten Miles" 04.18
  • "Ten Miles" 07.21
  • "Ten Miles" 06.28
  • "Ten Miles" 05.29
  • Digitaler Download
  • "Ten Miles" 03.32
  • "Ten Miles" 07.23
  • "Ten Miles" 06.30
  • "Ten Miles" 05.29

Credits und Personal

  • Geschrieben von Paw Lagermann, Lina Rafn, Morgan Jalsing, Nicole Stockholm, Moses Malone
  • Produziert von Infernal Infernal bei Studio arrangiert und gemischt
  • Gesang von Infernal aufgezeichnet
  • Zusätzliche Gesang von Anne Rani
  • Gitarre von Jimmy Dee
  • "Ten Miles": Remix von Darwich bei Studio Panic
  • "Ten Miles": Remix von Daniel Kandi und Fritz Niko für K-Flozz Produktion
  • "Ten Miles": remix by Henrik Hjarnø und Søren Lorenzen. Zusätzliche Engineering und Mischung von Nils Harbo. Bei TechPoint Studio gemischt
  • "Ten Miles": remix by Paw Lagermann und Jesper Green bei Infernal Studio
  • A & amp; R von Jesper Green & amp; Michael Guldhammer
  • Von Nikolaj Vinten an Medley Mastering & amp gemeistert; Jan Eliasson am Audio Planet
  • Entwurf und Grafik durch enrico.andreis.dk
  • Fotografie durch Steen Trolle
  • Management by AHM, Alex Futtrup

Charts

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Władysław Marian Jakowicki
Nächster Artikel Privileg
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha