Zenevisi Familie

Niels Delbrück Dezember 25, 2016 Z 5 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Die Familie Zenevisi war eine mittelalterliche Adelsfamilie Despotat Epirus und Osmanischen Reich. Die Familie Zenevisi stammte aus der Region Zagoria, während die Bereiche, die sie in den 14. und 15. Jahrhundert regiert wurden auf dem Territorium des heutigen Griechenland und Albanien.

John Zenevisi war einer der bemerkenswertesten Mitglieder dieser Familie. Im Zeitraum 1373-1414 kontrolliert er Vagenetia und Gjirokaster. Nachdem die Osmanen die Region Epirus erfasst, Mitglieder dieser Familie hoch gehalten Positionen innerhalb osmanischen Hierarchie.

Origins und Pre-osmanischen Zeit

Der Klassenname wird in der Regel von Zenevias abgeleitet. Diese Familie oder Clan, ist im Jahre 1304 als einer der Familien, die Privilegien der Anjou Philipp I., Prinz von Taranto gewährt wurden, erwähnt.

John Zenevisi ist eine der bemerkenswertesten Mitglieder dieser Familie. Im Jahre 1380 kontrollierte er Vagenetia, der heutigen Region Thesprotia entspricht. Wie viele zeitgenössische Balkan Herrscher, die unter dem kulturellen Einfluss des byzantinischen Reiches waren, verabschiedete er einen Titel aus der byzantinischen Hofes Hierarchie für sich selbst, dass der Sevastokrator. Während verlor das Osmanische Interregnum Zenevisi zu Venezianer die meisten der Festland Gebieten gegenüber dem venezianischen Besitz von Korfu.

Osmanischen Zeit

Nach einer Zeit der anfänglichen Widerstand gegen die Osmanen die meisten Adelsfamilien der Region, darunter Zenevisi, Arianiti und Muzaka, konvertierte zum Islam, und einige ihrer Mitglieder stieg auf hohe Positionen innerhalb des Osmanischen militärische und feudale Hierarchie. Das Gebiet die Familie Zenevisi gesteuert vor ihrer Übermittlung an die Osmanen wurde im osmanischen defter von 1431 als "die Länder von Zenevisi" registriert.

1443 Simon Zenevisi, John Enkel baute die Strivali Festung mit venezianischen Zustimmung und Unterstützung. Im Jahr 1454 55 Simon Zenevisi wurde von Alphonso V als Vasall des Königreichs Neapel anerkannt.

Johns Sohn, nach seiner Bekehrung zum Islam als Hasan Bey bekannt ist, war eine Subaşı in Tetovo in 1455. Der andere Sohn des Johannes, dessen muslimische Name war Hamza Zenevisi, war ein osmanischer Militärbefehlshaber, die die Kräfte der Despoten von Morea besiegt belagernden Patras in 1459. Im Jahre 1460, nach der osmanischen Eroberung von Morea, wurde er ein sanjakbey des Sandschak Mezistre.

Bemerkenswerte Mitglieder

Bemerkenswerte Mitglieder dieser Familie sind:

  • John Zenevisi, Sevastokrator und Herrscher Vagenetia
    • Depe Zenebishi, Sohn des Johannes, die in der von 1432 bis 1436 Rebellion im Süden Albaniens teilnahmen
      • Simon Zenevisi, Häuptling in Albanien,
    • Hamza Zebebishi, Sohn von John und sanjakbey der Mezistre
    • Hasan Bey, Subaşı in Tetovo 1455
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Phetsarath
Nächster Artikel Skulhedface
Bemerkungen (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha